Neue Projekte

Hier präsentiert Rebecca Lindner ihre neusten Projekte.

Kinderbuchprojekt mit Daniel Cervellera

Die Stifte sind gespitzt - Rebecca Lindner freut sich sehr eine ganz besondere Ankündigung machen zu können: Am Dienstag, den 02.02.2016, wurde der Grundstein für eine “traumhafte” Zusammenarbeit mit dem Autor Daniel Cervellera gelegt. Rebecca Lindner illustriert und layoutet sein neues Kinderbuch. Die ersten Scribbles sind schon zu Papier gebracht und nun geht es an die Gesamtkonzeption. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Man darf gespannt sein!

Illustrationen © RL Illustration | Rebecca Lindner 2015
Charaktere & Idee © Daniel Cervellera


Der Monsterhort - Leseprobe

Hier nun die langerwartete Leseprobe zu Rebecca Lindners Kinderbuch "Der Monsterhort - Eine Geschichte übers Anderssein". Viel Spaß!

Geschichte und Illustrationen © RLIllustration | Rebecca Lindner 2010

Logoentwicklung

Logoentwicklung für die Alternative Metal Band "Amentia". Rebecca Lindner übernimmt die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung für das Logo und die Website der Band. Auch die fotografischen Arbeiten werden von RL Illustration beigesteuert. Die Ergebnisse werden nach Fertigstellung hier präsentiert.

Lustige Weihnachtspostkarten

Die lustigen Weihnachtspostkarten für die Firma Perleberg Creative GmbH waren ein voller Erfolg. Jetzt entwirft Rebecca Lindner ihre eigenen Weihnachtspostkarten. Lustige Weihnachtsmotive im Comic Style. Weitere Motive sollen folgen.

Postkartenserie Sweet Things

Die "Sweet Things", sind durch die Arbeit in der Kita entstanden. Inspiriert durch die "Kopffüsser", welche die Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren gezeichnet haben, erleben Rebecca Lindners "Sweet Things" kleine aber feine Abenteuer. Weitere Motive sollen folgen.

Der Monsterhort - Eine Geschichte übers Anderssein

Dies ist das erste, eigene Buchprojekt von Rebecca Lindner. Die Idee zu diesem Projekt entstand während der Arbeit in der Kindertagesstätte im Jahr 2010. In diesem Jahr machten ihr die Kinder der Gruppe ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk. Sie schenkten ihr ein großes Plakat, auf dem sich alle Kinder (Alter ca. 3 - 5 Jahre) selbst als Monster gezeichnet hatten. Rebecca Lindner hat sich sehr über diese Idee gefreut und war gleichzeitig total fasziniert von den kleinen Kunstwerken. Durch diese Faszination wurde die Idee zum Monsterhort geboren. Sie zeichnete alle kleinen Monster noch einmal in "ihrer" Sprache und entwickelte eine kleine Geschichte um diese Kreaturen.

Alle kleinen Monster gehen in den Monsterhort, können sich nicht benehmen, nicht mit Messer und Gabel essen, popeln gern in der Nase und mögen überhaupt nicht aufräumen. Eines Tages kommt Florian, ein Menschenkind, neu in die Gruppe. Er ist natürlich ganz anders, kann sich sogar schon sein eigenes Brot schmieren und er hat seltsame Haare auf seinem kleinen Kopf...Sie alle lernen in dieser Geschichte, dass Anderssein kein Hindernis darstellt, um echte Freundschaften zu schliessen.

Sobald das Buch fertig ist, wird es hier eine Leseprobe geben.